Am 14.12./15.12.19 fanden die Norddeutschen Jugendmeisterschaften statt. In Itzehoe wurde am Samstag 8 Ball gespielt. Sonntag ging es für Finn, Fabian und Yannik nach Tostedt zum 9 Ball.

U17 - 8 Ball - Fabian gewinnt Gold

Die U17 bestand heute, wie schon am ersten NDJM-Wochenende, aus Finn Böge, Fabian Ochs und Paul-Vincent Müller. In der ersten Runde spielte Finn gegen Paul. Paul konnte schnell durch taktisch cleveres Spiel mit 3:0 in Führung gehen und nutzte seine Chancen das ganze Spiel über etwas besser als Finn. Am Ende gewann er mit 6:4. Im Spiel zwischen Fabian und Paul lief es genau andersrum – Fabian konnte mehr aus den Brettern rausholen und sicherte sich am Ende mit 6:0 den Sieg. Das letzte Match zwischen Finn und Fabian sollte die Entscheidung bringen. Auch hier merkte man, dass es nicht Finns Tag war, während Fabian seine Leistung gut abrufen konnte. Am Ende holte sich Fabian mit 6:3 den Sieg und damit die Goldmedaille, Silber bleibt in Itzehoe bei Paul.

U17 - 9 Ball - Finn besiegt Fabian im Finale

Die U17 wurde heute von Joshua Emskötter aus Pinneberg ergänzt. In der ersten Runde trafen Fabian und Paul aufeinander, was Fabian mit 6:2 gewinnen konnte. Im Spiel zwischen Finn und Joshua E. hatte Finn die Nase vorn und gewann mit 7:4. In Runde Zwei traf Fabian auf Joshua. Fabian spielte gut und konzentriert durch und konnte das Spiel mit 7:1 für sich entscheiden. Finn bekam es mit Paul zu tun. Heute holte er sich die Revanche für gestern und gewann mit 7:1. In der letzten Runde fand Paul besser in sein Spiel und konnte mit 7:2 gegen Neuling Joshua gewinnen, der gute Ansätze zeigte, gegen die erfahreneren Spieler aber noch nicht ganz mithalten konnte. Im „Finale“ zwischen Finn und Fabian hatte Finn heute die Nase vorn und gewann das spannende Match mit 7:5.

U21 - 9 Ball - Yannik mit knapper Auftaktniederlage zu Silber 

In der U21 trafen Leon Schmeling, Yannik Hepp und Geronimo Hornung aufeinander. In der Partie zwischen Geronimo und Yannik erwischte Geronimo den besseren Start und konnte das spannende Match am Ende mit 8:7 gewinnen. In der zweiten Runde spielte Geronimo gegen Leon. Auch hier fand Geronimo besser in sein Spiel und gewann souverän mit 8:2. Somit geht der Sieg an Geronimo nach Lüneburg. Im letzten Spiel konnte sich Yannik mit 8:2 über Leon behaupten und sicherte sich damit die Silbermedaille.

Spielbetrieb - Pool

Spielbetrieb - Snooker

Lübecker Doppelmeisterschaft 10-Ball

Unsere Partner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.