Am 22.06.2019 fand das Endturnier zum Trainingspokal statt. In der Hauptrunde kam es zu drei klaren Favoritensiegen für Achim Hohenschildt (3:0, 3:0) gegen Olaf Rathmann, Julian Brede (3:0, 3:0) gegen Joachim Pohl und Matthias Rück (3:0, 3:0) gegen Manuela Mannhaupt. Über ein Freilos qualifizierte sich Andrea Jonasson zudem für das Achtelfinale.

Im Achtelfinale hatte Finn Böge die wenigsten Probleme und siegte wiederholt mit 3:0 und 3:0, diesmal gegen Andrea. Achim kam gegen Rolf Homann ebenfalls eine Runde weiter (3:2, 3:1). Sebastian Preiss konnte Julian Brede in der Disziplin 10-Ball die erste Partie abnehmen. Am Ende setzte sich Julian dann aber mit 3:2 und 3:1 durch. Spannung kam auch im „Matthias-Duell“ auf. Nach einem 3:2 im 10-Ball für Mattn gelang Matthias Kaiser im 14-1 endlos ein klarer Erfolg. Am Ende setzte sich Mattn dann knapp mit 3:2 in der Disziplin 9-Ball durch (3:2).

Im Viertelfinale gelang Finn gegen Michael Hohenschildt das Weiterkommen (3:1, 3:2). Klare Siege feierten auch Christian Ilgautz (gegen Achim) und Julian (gegen Jörg Dreher). Eng wurde es erwartungsgemäß im Duell zwischen Mattn und Olav Ehlers. Olav holte sich im 8-Ball ein 3:2. Mit dem gleichen Ergebnis egalisierte Mattn die Begegnung. 14-1 endlos war am Ende hingegen eine klare Sache für Mattn (30:7).

Die beiden späteren Finalisten Mattn und Christian mussten im Halbfinale jeweils einem 0:1 Rückstand hinterherlaufen. Da sich beide aber sowohl die 14-1 endlos-Partie als auch 10-Ball recht klar sichern konnten war der Finaleinzug perfekt.

Spiel 1 (8-Ball) holte sich Mattn denkbar knapp. Ebenfalls 3:2 endete die 9-Ball Partie. Diesmal hieß der Sieger Christian. Im entscheidenden Spiel (10-Ball) behielt Christian mit 3:0 klar die Oberhand.

v.l.: 2. Matthias Rück, 1. Christian Ilgautz, 3. Finn Böge, 3. Julian Brede

v.l.: 3. Christian Ilgautz, 2. Pierre Becker, 1. Henrik Rentsch, 3. Yannik Hepp

 

18 Spieler/innen kämpften am Pfingstmontag um die Vereinsmeisterschaft Pool in der Disziplin 8-Ball. Aufgrund hochrangig besetzter Gruppen waren Überraschungen in der ersten Runde fast schon vorprogrammiert. Mit Olav Ehlers und Matthias Rück kamen bereits 2 Turnier-Mitfavoriten nicht in die K.O.-Phase.

In den 1/4-Finals hatten Jan-Henrik Rentsch gegen Michael Hohenschildt (5:1) und Christian Ilgautz gegen Finn Böge (5:0) wenig Probleme. In einem lange Zeit offenen Match konnte sich Pierre Becker am Ende mit 5:2 gegen Sebastian Preiss durchsetzen. Die wohl spannendste Paarung fand zwischen Jens Weier und Yannik Hepp statt. Trotz zweimaliger 2-Spiele-Führung für Jens konnte Yannik sich am Ende noch knapp mit 5:4 durchsetzen. Unter den letzten 4 mit Jan-Henrik, Piero und Christian sicherlich mindestens eine kleine Überraschung und ein toller Erfolg für Yannik.

Im Spiel um die Finalteilnahme musste sich Yannik dann aber der höheren individuellen Klasse seines Gegenübers Jan-Henrik mit 2:5 beugen. In einem Duell auf Augenhöhe gewann Piero mit 5:3 kurze Zeit später dann gegen Christian das zweite Halbfinale.

Das Finale entschied Jan-Henrik dann klar mit 5:1 für sich. 

3x Gold und insgesamt 10x Medaillen für den BCB !

9-Ball  Ladies  1. Platz  Andrea Jonasson
     4. Platz  Petra Schätzl
     5. Platz  Manuela Mannhaupt
       
   Herren  1. Platz  Julian Brede
     9. Platz  Pierre Becker
     13. Platz  Sebastian Preiss
       
   Senioren  17. Platz  Jörg Dreher
       Rolf Homann
       
10-Ball   Ladies  1. Platz  Petra Schätzl
     3. Platz  Andrea Jonasson
     5. Platz  Manuela Mannhaupt
       
   Herren  3. Platz  Henrik Rentsch
     3. Platz  Julian Brede
     9. Platz  Sebastian Preiss
     13. Platz  Pierre Becker
     17. Platz  Mathias Kaiser
       
   Senioren  9. Platz  Jörg Dreher
       Michael Hohenschildt 
       
8-Ball   Ladies  2. Platz   Petra Schätzl
     3. Platz  Andrea Jonasson
     5. Platz   Manuela Mannhaupt 
       
   Herren  3. Platz  Pierre Becker
     13. Platz   Julian Brede
       
   Senioren   17. Platz   Jörg Dreher 
     25. Platz   Rolf Homann
       
14/1  Herren  3. Platz  Julian Brede
     5. Platz  Pierre Becker
       Loris Lehmann
     9. Platz  Mathias Kaiser
       
   Senioren  25. Platz   Jörg Dreher 

 

Medaillenspiegel BCB:

 Gold   Silber   Bronze 
3 1 6

Triple perfekt - Lübeck gewinnt auch den dritten Billconi-Cup

Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren gewann unser Team den Cup gegen die Auswahlmannschaft des BC Schwerin. Spannung war bis zum Schluss in Schwerin geboten; konnte sich doch keines der beiden Teams eine klarere Führung herausspielen. So ging es beim Stand von 3:2 um die letzte spielentscheidende Paarung. In dieser hatten unsere Jungs das bessere Ende für sich.

Fabian Ochs wurde zudem als Spieler des Spiels geehrt.

 

v. l.: Julian Brede, Bastian Henkel, Olav Ehlers, Michael Hohenschildt, Fabian Ochs, Jörg Dreher

MVP: Fabian Ochs

Die Kesselflicker holen sich den Titel

18.05.2019 Am heutigen Samstag fanden bei uns im Vereinsheim die 2. Lübecker Doppelmeisterschaft im 10-Ball statt. 13 Team fanden sich ein und spielten den Meister aus. Spannende Spiele, kleine und große Dramen sowie die sportliche Fairness der Teams machten diesen Tag aus. 

Ergebnisse

Yannik Hepp verliert Halbfinale gegen Fynn Engel und wird Dritter

Am Sonntag, den 5. Mai fand der vierte Jugendcup statt. 13 Teilnehmer haben sich beim 1. PBV Pinneberg versammelt, um den Sieger auszuspielen. Wir spielten in vier Gruppen mit anschließender K.O.-Runde ab dem Viertelfinale.

In Gruppe A traten Leon, Fynn Engel, Pascal und Joshua gegeneinander an. Hier konnte Fynn sich als Favorit mit einem klaren 5:0 gegen Leon, 5:3 gegen Pascal und 5:2 gegen Joshua durchsetzen. Doch an wen der zweite Platz in der Gruppe gehen sollte, war bis zum Schluss offen. Joshua konnte haarscharf mit 5:4 gegen Pascal gewinnen, musste sich aber ebenso knapp Leon geschlagen geben. Nun entschied das letzte Match zwischen Leon und Pascal. Keiner von beiden konnte sich absetzen, sodass es zum 4:4 kommen musste. Hier hatte Pascal die besseren Nerven und gewann mit 5:4, was ihm den Einzug ins Viertelfinale ermöglichte.

Gruppe B bestand aus Max, Paul-Vincent und Kevin. Im ersten Spiel konnte Paul sich haarscharf mit 5:4 gegen Max retten, dem bei der letzten 9 ganz bitter die Weiße gefallen ist. „Jetzt erst recht“ sagte sich Max und überrannte Kevin regelrecht mit 5:0. Im letzten Spiel konnte Kevin mit 5:3 gegen Paul gewinnen. Auch hier wurde es punktemäßig sehr eng – am Ende wurde Max Gruppenerster und auch Paul schaffte den Sprung ins Viertelfinale.

In Gruppe C mussten Freddy, Yannik und Ayub gegeneinander ran. Im ersten Spiel gewann Favorit Yannik, der nach seinen Abiturprüfungen auch wieder etwas aktiver dabei sein kann, mit 5:1 klar gegen Ayub. Freddy erwischte einen super Start und gewann ebenfalls gegen Ayub, 5:2 war hier das Ergebnis. Gegen Yannik hingen die Trauben für Freddy noch etwas zu hoch, aber auch hier war es „nur“ ein 2:5, das ihm hinter Yannik das Weiterkommen aus der Gruppe sicherte.

Fabian Ochs gewinnt, Finn Böge wird 3ter

Am Sonntag, den 31. März fand der dritte Jugendcup der diesjährigen Serie statt. Zu Gast waren wir diesmal beim ABC Wesseln in Heide. 13 Jugendliche haben sich trotz Sonnenschein zum Spiel um die Medaillen eingefunden. Wir spielten in 4 Gruppen mit anschließendem Einfach K.O. ab Viertelfinale.

In Gruppe A traten Finn Böge, Ayub, Finn Willscher und Fabian gegeneinander an. Wie erwartet setzten sich hier Finn Böge und Fabian durch, wobei im Spiel um den Gruppensieg Finn Böge mit 5:2 klar die Nase vorn hatte. Für Ayub und Finn Willscher hingen die Trauben noch zu hoch, trotzdem zeigten beide, dass sie sich in den letzten Monaten gut entwickelt haben.

Gruppe B bestand aus Fynn Engel, Joshua und Leon. Joshua zeigte wieder, was er für seine kurze Zeit am Tisch schon kann, doch gegen Fynn Engel und Leon war heute kein Kraut gewachsen. Im Spiel Fynn Engel gegen Leon behielt Fynn mit 5:1 deutlich die Oberhand.

Die jüngste Mannschaft in der Bezirksliga (Altersschnitt: 17) holt sich in beeindruckender Weise am 11ten Spieltag (von 14) mit 11 Siegen vorzeitig die Bezirksligameisterschaft.

v.l.: Finn Böge, Yannik Hepp, Bastian Henkel, Fabian Ochs

Weitere Beiträge ...

Spielbetrieb - Pool

Lübecker Doppelmeisterschaft 10-Ball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok