BC Queue Hamburg 6 - BC Break Lübeck 3   3:5

Unsere Abschiedstour aus der Kreisliga führte uns am vorletzten Spieltag wieder nach Hamburg. Wir bewahrten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Queue 6 unsere blütenweiße Weste (12 Gewonnen – 1 Unentschieden – 0 Verloren).
 
Einzig Ruslan Wischnewski konnte an diesem Spieltag seine beiden Partien (14.1 & 8-Ball) ungefährdet gewinnen (Platz 1 in der 8-Ball-Einzelwertung). Wir anderen mussten uns, jeweils in einer von zwei angesetzten Partien, starken Hamburger Gegnern geschlagen geben. Bastian Henkel setzte diesem Spieltag aber seinen persönlichen Stempel auf, indem er im 14.1 die benötigten 50 Bälle in lediglich 4 Aufnahmen absolvierte (Platz 1 in der 14.1- und 10-Ball-Einzelwertung).

BC Break Lübeck 4 - BV Q-Pub Hambung 2   3:3

Endlich wieder ein Unentschieden! Fabian setzte sich im14/1 mit 40:32 und im 9-Ball mit 5:4 gegen Patrick Schwartz durch.
Olaf gelang gegen den Youngster Marc Greve nach einer 3:4 Niederlage im 8-Ball ein 5:4 im 10-Ball.
Ich unterlag Kaisuke Seki im 9-Ball 4:5 und im 8-Ball 2:4.

Spannende Spiele gegen starke Gegner. Eine Begegnung steht noch aus - gegen PBV-Players 2 am 14.05.17 in Hamburg.

Ergebnisse

KBU 1 - BCB 1   4:4

Drama Baby!

An diesem vorletzten Spieltag der Oberligasaison 2016/2017 waren wir zu Gast bei der Kieler Billard Union. Auf gewohnt anspruchsvollem Material gingen die Kieler reihenweise in Führung. Erst nach einer guten Stunde stellten sich halbwegs ausgeglichene Spielstände ein. Bis auf den 14/1 Satz sollten alle Partien doch recht knapp ausgehen. Am Ende stand es glücklicherweise 3:1 für uns zur Halbzeit.

PBC The Gamblers Itzehoe 3 - BCB 2   5:3

Ergebnisse

Am 29.04. verschlug es uns zum vorletzten Spieltag der Landesliga nach Itzehoe zur 3 Mannschaft der Gamblers. Heute konnte die Meisterschaft der Landesliga eingetütet werden, allerdings mussten wir etwas ersatzgeschwächt nach Itzehoe reisen. Basti F. war leider verhindert, aber Sven Hummel half uns freundlicher Weise aus. Die erste Runde war recht ausgeglichen und endete mit einem 2:2. Sven war gegen Julian im 10-Ball chancenlos und unterlag glatt mit 1:6. Mirco musste sich trotz starkem Auftakt am Ende im 14/1 Andreas geschlagen geben. Jens gegen Sven im 8-Ball und David im 9-Ball gegen einen bärenstark spielenden Fynn gelangen knappe Siege.

In der 2. Runde lief dann irgendwie nichts mehr bei uns. Sven (8-Ball gegen Andreas), Jens (10-Ball gegen Fynn) und Mirco (9-Ball gegen Julian) verloren allesamt ihre Spiele gegen stark spielende Gamblers. David konnte mit seinem Sieg über Sven dann nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung, denn die Gamblers hatten heute einfach mehr Biss. Bei unserer Mannschaft hatte man irgendwie den Eindruck das die Luft und auch die Nötige Konzentration nach dem bereits feststehenden Aufstieg raus war. Wir hätten gerne die Meisterschaft eigetütet, aber leider läuft nicht immer alles nach Plan. Nun gilt die volle Konzentration auf den letzten Spieltag der Saison. Mit einem Sieg am letzten Spieltag können wir uns zum Meister der Landesliga küren. Wir haben es bei 2 Punkten Vorsprung auf die Gamblers selbst in der Hand.

David Falk

Pool BCB2

BC Break Lübeck 4 - BC Bergedorf 5   0:6

Lehrgeld ist auch eine Vergütung, die durchaus anspornen kann. Bei der Rekordpleite mit 0:6 wurden von Harald, Olaf und mir zwischenzeitlich spannende und interessante Spielkonstellationen bewältigt. Es reichte aber jeweils nicht zum Gewinn, was uns aber beflügelt, in den letzten beiden Begegnungen doch noch ein paar Punkte zu holen.

Ergebnisse

1. BC Schwerin 2 - BCB 2 3:5

Aufstieg perfekt!

Ergebnisse

Am Sonntag ging es zu unseren Freunden nach Schwerin. Da Mirco an diesem Wochenende leider verhindert war, half uns Andrea an diesem Spieltag aus. Jens (8-Ball) und David (9-Ball) brachten uns nach ihren Siegen mit 2:0 in Führung. Eine Sensation bahnte sich jedoch im 10-Ball zwischen Andrea und Björn an, denn Andrea führte schon mit 5:2 und hatte die 10 zum 6:2 bereits auf dem Queue, ehe Björn doch noch zum 5:5 ausgleichen konnte. Doch Andrea konnte am Ende mit 6:5 gewinnen und holte für uns das 3:0. Eine mehr als beachtliche Leistung gegen den amtierenden 10-Ball Bezirksmeister. Einzig Basti musste sich im 14/1 gegen einen stark aufspielenden Danilo geschlagen geben, der somit die Hoffnungen der Schweriner auf Punkte am Leben erhielt. 

BC Queue Hamburg 7 - BCB 3   3:5

Meisterschaft der Kreisliga perfekt!

Ergebnisse

"Man schafft mit der Mannschaft, damit man es schafft mit der Mannschaft." – Brigitte Fuchs

Auswärtssieg und die Meisterschaft in der Kreisliga vorzeitig gewonnen!

Kurzbericht der einzelnen Partien:
Mit einem unbändigen Siegeswillen kippt Ruslan Wischnewski seine 8-Ball-Partie zum Erfolg gegen Konstantinos Kalfidis (4:3) und muss sich aber bei seiner 14.1-Partie einem glänzend aufgelegten Jannik Putsche geschlagen geben (33:50).

Bastian Henkel gewinnt seine 14.1-Partie mit 9 Bällen Unterschied gegen Daniel Blanke (50:41) und im 10-Ball lässt ein souverän spielender Bastian Henkel Daniel Blanke wiederum keine Chance auf den Sieg (5:3).

BC Break Lübeck 1 - 1. BU Flensburg 1   6:2

Zielgerade!

An diesem von typischem Aprilwetter gezeichneten Samstag hatten wir die Oberligatruppe aus Flensburg zu Gast. Unsere Gegner konnten leider nur zu dritt antreten, daher kam es dazu, dass das erste 14/1 und das 10-Ball der Rückrunde nicht ausgespielt wurden.

Mit einer geistigen 2:0 Führung konnten wir in der Hinrunde also frei aufspielen. Es gelang eine 3:1 Führung (4:1). Aus der Rückrunde musste also mindestens ein Punkt her für den Sieg. Pierre Becker schaffte es sogar, Andre Wohlenberg den 8-Ball Satz abzunehmen. Andre spielt bisher eine äußerst solide Saison und ist meistens Punktegarant für sein Team. Umso schöner für Pierre und seine tolle Leistung an diesem Tag. Auch mir gelang ein relativ ungefährdeter Sieg im 9-Ball. Fast hätte Mathias Kaiser die Rückrunde für uns perfekt gemacht, musste sich aber leider nur knapp im 14/1 mit 123:125 gegen Frank Klimm geschlagen geben.

Endstand 6:2 für Lübeck und damit erstmal weiterhin Platz 2 in der Oberligatabelle!

Hier die genauen Ergebnisse:  Ergebnisse


Sportliche Grüße
Henrik Rentsch
Kapitän BCB 1. Mannschaft

BCB 2 - 1. PBT Lübeck 2 6:2

Ergebnisse

Am Sonntag gastierte die 2. Mannschaft vom 1. PBT Lübeck zum 11. Spieltag in der Landesliga in unseren heiligen Hallen. Die erste Runde verlief fast nach unserem Geschmack, denn bis auf Basti (gegen Angelina) konnten alle anderen ihre Spiele souverän gewinnen. Somit 3:1 zur Pause für den BCB. In der 2. Runde ein ähnliches Bild. Mirco holte im 14/1 das 4:1 und spielte ganz nebenbei eine neue Höchstserie von 39 Bällen in der Landesliga (Glückwunsch Schatzi). An den anderen beiden Tischen erhöhten Jens (10-Ball) und David (9-Ball) auf 6:1. Einzig Angelina leistete wie schon im Hinspiel erbitterte Gegenwehr und bezwang Basti (8-Ball) erneut und vollkommen verdient. 6:2 hieß es am Ende für den BCB, der damit die Tabellenführung behauptete und jetzt nur noch 1 Pünktchen vom direkten Aufstieg in die Verbandsliga entfernt ist. Bei noch 3 ausstehenden Spielen (2x Auswärts, 1x Heim) kein aussichtsloses Unterfangen.

Ein Dank geht wie immer an unsere Zuschauer vor Ort.

David Falk

Pool BCB2

1. PSC Lüneburg 1 - BCB 2 2:6

Ergebnisse

Mit dem 11 Spiel gegen die 2. Mannschaft des 1.PBT Lübeck gerade fertig geworden, erwarteten wir noch den 1. PSC Lüneburg zum Nachholspiel des 8.Spieltages. Volles Programm also für unsere Mannschaft. Leider hat Lüneburg zur Zeit einige Probleme im Verein und somit konnten sie nur mit 3 Spielern antreten. Wir drücken euch die Daumen, dass ihr bald wieder in voller Mannschaftsstärke eure Spiele bestreiten könnt.

Nun aber zum Spielverlauf. Jens und Sönke lieferten sich im 8-Ball ein sehr ausgeglichenes Spiel, welches Jens am Ende denkbar knapp mit 5:4 für sich entscheiden konnte. Mirco (10-Ball) und David (9-Ball) gewannen ihre Spiele sehr souverän und stellten somit auf eine 4:0 Halbzeitführung für den BCB. Da auch in der 2. Runde ein Spiel gestrichen wurde, stand der Sieg somit schon nach der ersten Runde fest. Bei Mirco war dann im letzten Spiel auch die Luft raus und er unterlag Dieter Schuster im 9-Ball deutlich. Sönke und David ging es im 14/1 vorrangig um den Spaß und gingen jeden Ball an. Am Ende konnte David das Spiel für sich entscheiden und erhöhte auf 6:1. Basti erwischte eher einen gebrauchten Tag und verlor leider auch sein drittes Spiel des Tages im 8-Ball mit 4:5 gegen Martin, der somit auf 2:6 für Lüneburg verkürzte.

Vielen Dank an alle Unterstützer vor Ort.

David Falk

Pool BCB2

Weitere Beiträge ...