Am 01.05.2019 fand die Vereinsmeisterschaft Snooker statt, zu der sich 14 Teilnehmer im Breakhouse einfanden. In drei Gruppen wurden im Best-of-3-Modus die Spieler für die K.O.-Runde ermittelt. Wirkliche Überraschungen blieben dabei aus, sodass sich in allen drei Gruppen die leistungsstärksten Akteure am Ende durchsetzen konnten.

Hier der Überblick über die Platzierungen zum Abschluss der Gruppenphase:

Gruppe 1:   Julian Brede (1), Ziad Alsayed (2), Bernd Frankmeier (3), Rolf Homann (4), Henning Thyen (5)

Gruppe 2:   Marc Trepte (1), Pierre Becker (2), Jens Weier (3), Willy Johannsen (4), Ekkehard Harms (5)

Gruppe 3:   Michael „Opa“ Hohenschildt (1), Stefan „Effi“ Hohenschildt (2), Stefan Heidmann (3), Jörg Dreher (4)

Neben den Erst- und Zweitplatzierten sicherten sich Jens und Bernd als jeweils Dritte in ihren 5er Gruppen die letzten Plätze für die Viertelfinals. In diesen 4 Paarungen setzten sich dann auch die (vermeintlichen) Favoriten durch, sodass schlussendlich Julian gegen Piero und Marc gegen Opa um das Finalticket spielten. In zwei spannenden Duellen musste jeweils der dritte Frame die Entscheidung bringen. Dies gelang dann auch den beiden Spielern, die bereits in der Gruppenphase ihre 5er Gruppe gewannen und damit jeweils ungeschlagen ins Endspiel einzogen. Opa hingegen verlor gegen Marc seine „weiße Weste“, konnte sich wie auch Piero dann aber über Platz drei freuen.

Wie bereits in den Semifinals ging es auch im Finale in den entscheidenden Frame.  Nach einem 59:22 zum 2:1 nach Frames sicherte sich Marc, dem an diesem Tag auch das Highbreak von 45 gelang, den Turniersieg. Der 2. Platz ging damit an Julian.

Abschließender Dank gilt wie so oft Bernd, der mit leckerem Essen ebenso für eine gelungene Veranstaltung sorgte.

Spielbetrieb - Pool

Lübecker Doppelmeisterschaft 10-Ball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok