Alle Spiele auf einen Blick

VL Snooker
PBC The Gamblers 2 - BC Break Lübeck 4 5 : 1 ( 2 : 1 )
VL Snooker BC Break Lübeck 3 - PBC The Gamblers 3
3 : 3 ( 1 : 2 )
OL Poolbillard MTV Tostedt - BC Break Lübeck 2 : 4 ( 1 : 2 )

 

5:1 (2:1)   Verbandsliga Snooker: PBC The Gamblers 2 - BC Break Lübeck 4

Gleiche Ausgangslage zur Pause wie im Heimspiel vor Wochenfrist. Der BC Break musste einem 1:2 Rückstand hinterherlaufen. Yannik sorgte mit seinem 2:0 für Hoffnung auf Zählbares im Lübecker Lager. In der zweiten Spielhälfte besaßen sowohl Kevin, als auch Lars bis zuletzt die Chance auf den Sieg im Decider. Spielort, Erfahrung, Matchglück; vielleicht etwas von allem, was beide Partien letztlich in Richtung der Gamblers lenkte. Unterm Strich bleibt erneut ein deutliches Endergebnis, dass der Leistung unseres Team nicht gerecht wird.

 

3:3 (1:2)   Verbandsliga Snooker: BC Break Lübeck 3 - PBC The Gamblers 3

Nur ein Punkt am Ende für den BCB3. Nach der 1. Hälfte hätte man sich damit sicher noch gut anfreunden können. Am Ende fühlt sich das 3:3 trotz 1:2 zur Pause wohl mehr wie eine Niederlage an. Dass der Auftaktsieg des Liganeuling vergangene Woche kein "Ausrutscher" war, durfte unser Team vom Start weg erfahren. Ziad hielt mit seinem Sieg den BC Break im Spiel. Nachdem Effi (2:1) und wiederum Ziad mit dem zweiten 2:0 Erfolg das 3:2 markierten, war der BCB plötzlich sogar auf Siegkurs. Das letzte Wort hatten aber die Gäste, die sich den Auswärtspunkt redlich verdienten. Besonders erwähnenswert bleiben schlussendlich noch die Highbreaks von Gästespieler Marcus Kettrukat (30) und Effi (33).

 

2:4 (1:2)   Oberliga Poolbillard: MTV Tostedt - BC Break Lübeck

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Am Ende war der 4:2 Erfolg ein hartes Stück Arbeit. Ähnlich wie schon im Auftaktmatch überrollten diesmal Berk und Julian im ersten Doppel den Gegner (6:1). Die Schlüsselpartie der 1. Halbzeit war jedoch das 10 Ball, dass Henrik mit 7:5 gewann und damit eine Pausenführung herstellte. Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht. Der MTV Tostedt kam zum 2:2 Ausgleich. Zudem verstanden die Niedersachsen es, die letzten beiden Partien offen zu gestalten. Julian und Henrik sorgten schließlich für die 3:2 Führung und den sicheren Auswärtspunkt. Für drei Punkte sollte es dann aber auch noch reichen. In einem wahren Krimi behielt Berk mit 7:5 die Oberhand. 4:2 für den BC Break.

Spielbetrieb - Pool

Spielbetrieb - Snooker

Lübecker Doppelmeisterschaft 10-Ball

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.